Sprache

LINK® T.O.P.® II Hüftpfanne

Das Link® T.O.P.® II Hüftpfannensystem (Trabekel Orientierte Pfanne) wurde insbesondere für biologisch junge, aktive Patienten konzipiert und steht für die neueste Generation von zementfreien Pressfit-Pfannen. Langjährige Erfahrungen mit erfolgreichen Implantatsystemen und Verankerungskonzepten sowie neueste Werkstoff- und Beschichtungstechnologien wurden bei der Konzeption dieses neuartigen Pfannensystems berücksichtigt und angewendet. Die mediokaudale Ausnehmung dient dem Schutz des Nervus Femoralis und der Psoassehne, unter Berücksichtigung eines größeren Bewegungsausmaßes. Die UHMWPE-Einsätze sind in standard und luxationshemmender Ausführung verfügbar. Dabei bieten beide Varianten 5 einstellbare Rotationspositionen, die eine individuelle Ausrichtung entsprechend der jeweiligen Hüftsituation erlaubt.

Das LINK® T.O.P.® II Hüftpfannensystem steht in osteokonduktiver HX®-Kalziumphosphatbeschichtung (CaP) zur Verfügung. Diese ermöglicht eine optimale sekundäre Stabilität.

T.O.P.® II Hüftpfanne mit luxationshemmende PE-Einsatz

T.O.P.® II Hüftpfannensystem

  • Pressfit-Verankerung bei maximalem Knochenkontakt

  • Zirkuläre Verzahnungsreihen am Pfannenäquator erhöhen Primärstabilität

  • Metallträger mit Bohrungen zur zusätzlichen Schraubenverankerung

  • Mediokaudale Ausnehmung ermöglicht größeres Bewegungsausmaß und schützt Psoassehne und Nervus Femoralis

  • Sicherer Verbund Metallträger/Polyethyleneinsatz durch „Schnappschloss-Mechanismus“

  • Verwendung des LINK® T.O.P.® II luxationshemmenden Polyethyleneinsatzes vermeidet Hüftkopfluxation bei steilem Pfanneneingangswinkel des Metallträgers

  • Metallträger aus Tilastan® Titanlegierung

  • Polyethyleneinsätze in Standard UHMWPE und X-LINKed® UHMWPE

    PE-Einsatz – Standard – zur T.O.P.® II Pfanne

    PE-Einsatz – luxationshemmend – zur T.O.P.® II Pfanne

    Dieser Bereich ist ausschließlich für medizinische Fachkreise bestimmt und darf laut Heilmittelwerbegesetz nur bestimmten Fachpersonal zur Verfügung gestellt werden.

    Ja, ich gehöre zu diesem Fachkreis Nein, ich gehöre nicht zu diesem Fachkreis