Sprache

LINK® GEMINI® EXTRABONE



Minderinvasive Kniechirurgie

Neue, patientenschonende Zugangstechnik für GEMINI® SL® Knie-Oberflächenersatz durch extramedulläre Femurreferenzierung

EXTRABONE ist ein spezielles Instrument für den minderinvasiven Eingriff bei Knietotalendoprothese. Die extramedulläre Ausrichtung erfolgt auf Basis präoperativer Röntgenbildplanung. Die Planungsdaten werden auf das Instrument übertragen und so wird die distale Femurresektion ohne Schädigung des Femurkanals durchgeführt.
Weiterhin können Ausrichtfehler zur mechanischen Achse und in coronaler und sagittaler Ebene durch fehlerhafte Positionierung eines Intramedullär-Ausrichtstabes vermieden werden.

EXTRABONE ermöglicht eine einfache, zuverlässige und genaue Möglichkeit die distale Femurresektion auszuführen, ohne dabei den Femurkanal zu öffnen.
Ebenso ermöglicht dieses Instrument die Ausrichtung bei ausgeprägten Femurdeformitäten, bei liegenden Langschaftprothesen nach Hüft-TEP und bei Präsenz von Osteosynthesematerial oder Marknagel-Versorgung.

Informationen zu PorEx®



Alle Informationen zu EXTRABONE finden Sie in unserer Mediathek mehr...

Dieser Bereich ist ausschließlich für medizinische Fachkreise bestimmt und darf laut Heilmittelwerbegesetz nur bestimmten Fachpersonal zur Verfügung gestellt werden.

Ja, ich gehöre zu diesem Fachkreis Nein, ich gehöre nicht zu diesem Fachkreis